Dr. Stephan Langhoff Lehrer-Ausbildung Tai Chi Qigong Deutschland

QIGONG TAI CHI LEHRER AUSBILDUNG DEUTSCHLAND

Verbände und Lehrende sind oft verstrickt in Kommerz, Lobbyismus und Loyalität

Anstatt falsche Lehr-Inhalte zu korrigieren werden Forschungen ignoriert und Fakten kleingeredet

Zudem ist ihr traditionell-esoterischer Moralkodex unvereinbar mit Güte-Kriterien westlicher Erwachsenenbildung

Mein Alternativ-Ansatz schafft ein umfassendes Korrektiv für häufige Fehlentwicklungen wie Fundamentalismus und Folklore

Kern-Bereiche sind Lernen und Lehren nach ideologie-freien Standards, Fakten-Treue, Unabhängigkeit und innere Weiterentwicklung

Bundesweite Qigong-Tai-Chi-Ausbildung - Beginn sofort, überall, kostenlos, Umfang und Zeitdauer frei wählbar

Weiterlesen/ Inhaltsseite: Qigong-Tai-Chi-Ausbildung Deutschland - Dr. Stephan Langhoff

Verbände Taijiquan Qigong Deutschland: DTBQigong Ausbildung Deutschland mit Krankenkassen-ZertifizierungTaijiquan Ausbildung Deutschland mit Krankenkassen-ZertifizierungMitglied im Weiterbildung HH e. V. seit 1992Tai Chi Qigong Ausbildung ZPP-Krankenkassen-Zertifizierung

 

Dr. Stephan Langhoff über Qigong-Tai-Chi-Ausbildungen in Deutschland

Die Arbeitskreise des Dt. Taichi-Bundes DTB werden durch den wissenschaftlichen Beirat unterstützt - unter Leitung von Dr. Stephan Langhoff. Seine Promotion ist der höchste akademische Grad, der durch eine Hochschulausbildung erreicht werden kann. Die Promotion ist eine Prüfung, die die Befähigung zu eigenständiger Forschung an einer Hochschule nachweist - beste Ausgangsbedingungen für die Arbeitskreise des Verbandes. Der "Innere Kompass" ist für Dr. Langhoff die umfassende Suche nach Wahrheit. Dazu verbindet er gern die konträren Methoden von Karl Popper und Daisetz Suzuki.

Forschung und Lehre im Bereich des Tai Chi und Qigong haben sich über die Jahrzehnte grundlegend verändert - und das ist auch gut so! War früher Esoterik angesagt, so bevorzugen heute immer mehr Lehrer wissenschaftliche Fundierung mit Faktentreue und weltanschaulicher Neutralität. Seit seiner Gründung 1996 bietet der Tai-Chi-Qigong-Bundesverband DTB eV Lehrern optimale Rahmenbedingungen für Aus- und Fortbildung. Vorkenntnisse sind nicht nötig und man kann sofort beginnen mit kostenlosen Online-Lektionen. Man ist also nicht auf seinen Wohnort beschränkt.

Meine ganz persönliches Bemühen: Ich möchte für meine Schüler ein Sprungbrett sein, dass gut federt und sie nachhaltig für eigene Lehrtätigkeit fit macht. Mein Unterricht basiert größtenteils auf Fakten - und nicht wie bei vielen Kollegen auf lediglich "gefühlten Fakten". Gute  Lehrer sollten auf Fakten-Treue bestehen - ansonsten sollte man sie einordnen unter "esoterisch-traditionelle Glaubensgemeinschaft"! Über die Jahrzehnte der Beschäftigung mit östlicher Gesundheitspflege, Kampfkunst und Meditation habe zumindest ich immer wieder bestätigt gefunden, dass sich Wahrheitssuche und "über den Tellerrand schauen" lohnen. Doch diese offene, unvoreingenommene Weltanschauung stößt nicht überall auf Gegenliebe sondern allzu oft auf vehemente Ablehnung. Die Analyse zeigt, dass diese Kritik nie mit Fakten untermauert wird. Ich sehe darin ein willkommenes Kriterium für die Güte meiner Belege und meines Ansatzes!

Ich habe im Kopf der Seite meinen Standpunkt in kurze Statements gegossen und möchte diese auf den Unterseiten detailliert ausarbeiten und weiterentwickeln. Ich nutze dabei auch die DTB-Daten-Drehscheibe, die seit Jahrzehnten Fakten-Wissen katalogisiert. In dieser laufen alle Dossiers des umfangreichen Teil-Dateien zusammen. Anders als bei anderen Lehrerausbildungen kann so ideologiefreier Faktencheck von jedem sozusagen "auf Knopfdruck" aktiviert werden. Ausbildungen werden dadurch bequemer, effektiver, attraktiver und interessanter.

Zu meinem Konzept des "Richtig Lernen und Lehrens" bekomme ich ein vielfältiges sehr positives Feedback weit über die Grenzen Deutschlands hinaus. Seit Jahren lassen sich verantwortungsvolle engagierte Lehrer in diesem ebenso modernen wie professionellen Rahmen fortbilden. Sie kommen mittlerweile aus vielen Ländern: England, Finnland, Frankreich, Griechenland, Italien, Kasachstan, Kroatien, Mongolei, Niederlande, Österreich, Polen, Russland, Schweiz, Spanien, Türkei, Ungarn und der Ukraine. In der Regel kommen sie zu mir ins Seminar-Zentrum in Norddeutschland, da ich mich leider nicht aufteilen kann. Ich versuche, dies auszugleichen durch Lehr-DVDs, Skype-Kurse und die vielen Youtube-Kanäle mit Lehrproben, Training in Kleingruppen und Formlaufen.

All dies bestätigt meine These, dass zentrale Ausbildung häufig besser und effektiver ist als "Ausbildung Vor Ort". Denn lokale Anbieter unterrichten zumeist nicht den nötigen übergreifenden Mega-Fakten-Fundus, den mir die DTB-Zentrale bietet. Bei einer Schule, der nur Wissens-Facetten zur Verfügung stehen, ist die Qualität signifikant gemindert - das sagt einem schon der normale Menschenverstand. Ein großer Teil der Dozenten und Lehrbeauftragten ist zudem nur unzureichend qualifiziert - das zeigen Webseiten-Zitate sehr deutlich. Viele Anbieter vor Ort sind zudem abhängig von Lobby-Verbänden und damit keineswegs so frei und eigenständig, wie es wünschenswert wäre.

Dem wachsenden unkontrollierten Vordringen ausländischer Vereinigungen auf den deutschen Markt stehe ich sehr skeptisch gegenüber, da es die von mir verfochtene weltanschauliche Neutralität unterminiert. Eine ganz verwickelte Geschichte ist dabei ihre ungenügende Abgrenzbarkeit zu sekten-artigen Glaubensgemeinschaften. Viele haben eine auffällige Gemeinsamkeit: Mit ihrem esoterisch-traditionellen Ansatz geht es ihnen primär um Glauben und nicht um Wissen. Argumente und Fakten-Check prallen weitgehend an ihrem dicht-gesponnenen "Informations-Kokon" ab. Damit sind sie m. E. mit westlichen Güte-Standards unvereinbar. Ich betone, dass ich persönlich garnichts gegen diese Menschen habe sondern ihre Werte und Einstellungen durchaus respektiere - nur sollten sie dann nicht in der Erwachsenenbildung tätig sein sondern sich klar bekennen und ihren Schülern reinen Wein einschenken. Sie könnten dann wie ich eintreten für mehr Transparenz und Teilnehmerschutz. Diese Werte sind mir sehr wichtig - das von mir geleitete Tai Chi Zentrum Hamburg e. V. trägt bereits seit 1992 das Qualitätssiegel des Weiterbildung Hamburg e. V..

Der zukünftige Unterricht: Berufsbild und Schülerbild

 Tai-Chi-Qigong-Lehrer sind hierzulande oft unzureichend qualifiziert - und ich möchte weiterhin dabei mithelfen die Aus- und Fortbildung zu verbessern. Ein beachtlicher Teil schafft es nicht, bei den Krankenkassen zugelassen zu werden, obwohl die ZPP die Hürden deutlich gesenkt hat. Etliche, die bei anderen Verbänden ausgebildet werden, schaffen es nicht einmal, die ZPP-Stundenbilder selbst zu erstellen und bitten mich um Hilfestellung.

Bekanntlich gibt es kein verbindliches, allgemein akzeptiertes Lehrer-Berufsbild in Deutschland. Üblicherweise tendiert er stärker zur Gesundheitsförderung als zu Kampfkunst und Meditation. Er sollte ein gewisses Maß an Kenntnissen der Anatomie/ Physiologie besitzen und natürlich pädagogisch-didaktisch geschult sein. Auch "DEN Tai-Chi-Qigong-Schüler" gibt es ja nicht. Grundsätzlich sollte also jeder gute Lehrende unterschiedllichste Schüler-Typen unterrichten und mit ihnen klarkommen können.

Ein Teil von denen, die einen Kurs besuchen, kommt wahrscheinlich aufgrund von Medien-Berichten oder Internet-Recherche. Manche haben sich vielleicht Bücher oder DVDs zur Vorbereitung gekauft. Daher sollte ein guter Lehrer bei der Kursankündigung auch die von ihm gelehrte Form klar benennen. Mancher hat sich vielleicht extra einen Tai-Chi-Anzug besorgt. Ein Teil der Schüler hat wahrscheinlich jemanden in seinem Bekanntenkreis, der auch schon Taiji oder Qigong betreibt. Wenn jemand eine Frage stellt, sollte der Lehrer diese kurz, korrekt und verständlich beantworten. Man sollte auch niemanden überfordern. Wer gut und schnell lernt, sollte strenger korrigiert werden als die anderen und ruhig auch mal mit Co-Trainer-Aufgaben betraut werden.

Wenn "die Chemie nicht stimmt", ist optiimales Lernen und Lehren nicht möglich. Hier fällt dem Lehrer die größere Verantwortung zu, denn er soll dem Schüler ein Vorbild sein und Vertrauen und Zuversicht ausstrahlen. Bedeutsame und entscheidende Fähigkeiten angesichts der für Westler fremden Taiji-Qigong-Welt. Die Übungen sind für alle unabhängig von Alter und Geschlecht bestens geeignet und auch das Körpergewicht spielt keine Rolle. Auch wird eine Gruppe stets die unterschiedlichsten Berufe wiederspiegeln. In der Regel kommen etliche aus den sozialen und medizinischen Berufen.

Den geringsten Lern-Erfolg wird derjenige haben, der häufig fehlt, wenig zuhört oder glaubt, alles besser zu wissen. Korrekte Ausführung ist nun einmal entscheidend bei östlichen Künsten. Grundsätzlich werden diejenigen am meisten profitieren, die sich am besten konzentrieren können und zuhause nacharbeiten oder vorarbeiten. Auch hier kommt der überragende Stellenwert von Lehr-DVDs zum Tragen.

Turn- und Sportvereine für Blended-Learning

E-Learning ist seit langem eine anerkannte und effektive Lern-Methode. Auf www.tai-chi-welt.net wurde kürzlich Kiels neuer Internet-Verein vorgestellt mit einem Interview und Clips mit den Skype-Kursen. Satzungsziel des Instituts ist Förderung und Verbreitung chinesischer Gesundheitsübungen ohne Esoterik und Okkultismus. Im Aufbau befinden sich die Sparten "ganzheitlicher Reha-Sport", "Faszien-Qigong" und "Push-Hands". Der gesamte Präsenz-Unterricht ist von der Zentralen Prüfstelle Prävention anerkannt und wird somit von Krankenkassen bezuschusst.. Der Gesundheitsbildung wird durch diese "Hilfe zur Selbsthilfe" ein großer Dienst erwiesen. Die Regional-Seiten des Dachverbandes geben Feedback-Möglichkeiten zu den Kursen und zur Lehrerausbildung allgemein und zu Möglichkeiten der Nachschulung für Schulen und Lehrer, die keine Mitglieder sind. Zusätzlich gibt es einen Lehrer-Feedback-Blog von akkreditierten Lehrern des Dachverbandes mit dem Siegel "Geprüfter Lehrer-DTB". Mehrere neue Online-Vereine sind jetzt als Mitglied im Taiji-Qigong-Fachverband Dt. Taichi-Bund DTB eV aufgenommen worden - herzlichen Glückwunsch. Ihre kostenlosen Lehr-DVDs für die lange Form des Yang-Family-Taijiquan, Gesundheits-Qigong (Yijinjing und Baduanjin) sind jetzt auf einer Extra-Seite "E-Learning" abrufbar - viel Spass beim Training. Seminare und Lehrgänge für Quereinsteiger folgen. Tatkräftige Unterstützung erfährt die Online-Schule durch Lehrer der DTB-Zentrale. Tipp:Turn- und Sportvereine Wir empfehlen, Sparten oder Abteilungen in Sportvereinen einzurichten. Merkblätter zur Gemeinnützigkeit von Turnvereinen gibt es oft bei den Finanzämtern.

Vorgespiegelte Seriosität

Achtung: Es gibt ein chinesisches Sprichwort: "Nicht alle die schnarchen, schlafen auch". Nicht jeder, der seriös klingende Begriffe benutzt, beweist dadurch seine Vertrauenswürdigkeit. Ich bin bekanntlich gegen schwammige Worthülsen und Konzepte wie "Qi". Daher benutze ich gern klare Begriffe. Seitdem haben viele andere fleißig abgekupfert und meine Expertise für die Ihrige ausgegeben. Daher empfehle ich ein genaues Unterscheiden von Original und Kopie!  Quelle: AK Transparenz im Gesundheitswesen

Exkurs: "Traditional Yang-Family-Tai-Chi-Chuan"

Mein entschiedenes Eintreten für Fakten-Treue, Transparenz und Verbraucherschutz empfindet ein - wenn auch geringer - Teil der Lehrerschaft hierzulande als Ärgernis. Während ich neue Forschungen stets in meine Arbeit zu integrieren versuche, verharren diese Lehrenden aus Loyalität und Gehorsam in alten Bahnen und tradieren so Irrtümer, Irrlehren und inszenierte Täuschungen. Nun ist dies in Glaubensgemeinschaften ja  übliches Denkmuster, aber bemerkenswert für mich ist, dass sie über mehr Hintergrundwissen verfügen, aber ihren Schülern dies vorenthalten. Manche verdrängen es wohl auch vor sich selbst - sie erscheinen mir wie seltsam fremdgesteuerte Marionetten im Informations-Kokon chinesischer Gurus.

Manche kenne ich persönlich von früher, als sie noch offener waren und in meinen Seminaren Faktencheck betrieben und das Werkzeug unvoreingenommener Erwachsenenbildung kennenlernten. Dass sie heute nach dem Motto leben "die Erde ist eine Scheibe", respektiere ich selbstverständlich, aber dass sie so rückwärts gewandt unterrichten, erfüllt mich mit Sorge.

Doch überall ist der Dachverband DTB ein verlässlicher Kompass, wenn es um Ideologie-Freiheit und Fakten-Treue geht. Einer Zahl deutscher Kollegen bin ich persönlich bekannt. All diejenigen, die sich bei mir auf DTB-Lehrgängen fortbilden,haben auch Zugang zu den Lehrmaterialien. In ihnen und in den ZPP-Stundenbildern werden gravierende Defizite belegt. Mit dieser Seite möchte motivieren zu kritischer Recherche und stilart-übergreifender Forschung mit dem Ziel besser zu lernen und besser zu lehren.

Als konkrete Anregung schlage ich folgendes vor: Wirbt etwa eine Schule mit dem "Traditionellen Tai Chi, wie es in der Familie Yang gelehrt wird", so sollte man beim Lehrer-Test einmal fragen, ob er wirklich glaube, es gäbe im Yang-Family-Tai-Chi eine Form, die offiziell und traditionell sei. Klar, dass er ja sagt - man sollte dann um Nachweise bitten. In die Enge getrieben, wird er dann auf seinen Lehrer verweisen ...

Über Probleme mit Lehrerausbildungen wird uns oft berichtet - etliche sind vom Taijiquan-Qigong-Bundesverbandes DTB nicht anerkannt. Diese Seite fasst das für Lehrer-in-spe Wichtigste stets aktuell zusammen. Die Infos beruhen auf "Annual Reports Clearing House Yang Family Tai Chi" mit den Dossiers 2015 und 2016. Mit diesen Multimedia-Dokus für Forschung und Lehre können Fiktionen, Halbwahrheiten und unseriöse Versprechungen sozusagen "auf Knopfdruck" dingfest gemacht werden.

 

Postleitzahlen-Suche Lehrer: Qigong Tai Chi Ausbildung Österreich PLZ 1 2 3 4 5 6 7 8 9 . Postleitzahlen-Suche Lehrer: Qigong Tai Chi Ausbildung Schweiz PLZ 1 2 3 4 5 6 7 8 9

Kontakt/ Impressum Dr. Stephan Langhoff