Tai Chi Qigong Richtig Lernen - Lehrer-Ausbildung Deutschland von Dr. LanghoffQIGONG TAI CHI LEHRER AUSBILDUNG DEUTSCHLAND

Verbände / Lehrende sind oft verstrickt in Mob-Rule, Kommerz und Loyalität

Statt falsche Lehrinhalte zu korrigieren werden Forschungen ignoriert und Fakten kleingeredet

Auch ist ihr traditionell-esoterischer Moralkodex mit Güte-Kriterien zeitgemäßer Erwachsenenbildung unvereinbar

Meine Alternative ist Suche nach Wahrheit; dabei machen übergeordnete Kontexte das Gewirr von Irrlehren erkennbar und korrigierbar

Ziele sind richtig Lernen und Lehren nach ideologiefreien Standards, innere Kraft, innere Unabhängigkeit, persönliche Weiterentwicklung und Transparenz

Yang-Family-Tai-Chi - Reference Point Dr. Stephan Langhoff

Dr. Stephan Langhoff has developed a holistic methodology for both learning and teaching. The DTB-instructor has become an international reference point for unbiased Yang Style Information based on fact checking. Dr. Langhoffs "Tai Chi Zentrum" is not to be confused with Yang Chengfu Centers! He cautions against  common propaganda, misconceptions and half truth. Article "Yang-Style - Data Skew and Truth".

Ausbildung Tai Chi Qigong Deutschland - meine Konzeption

In meiner Lehrerausbildung plädiere ich seit langem für mehr Transparenz und Realismus im Studium des Tai Chi und Qigong. Gefestigte Lehrer-Persönlichkeiten sollten auf Fiktionen und Illusionenverzichten können. Aufgrund ihrer Offenheit unterrichten und lernen sie auf höherem Niveau als "Traditionalisten", die von ihren Hemmschuhen und Scheuklappen nicht loskommen können (oder wollen). Sie übernehmen Verantwortung für ihre Schüler und führen sie nicht "hinter die Fichte".

Die Verantwortung des Lehrers für seine Schüler ist ein Grundpfeiler westlicher Erwachsenenbildung. Wer dagegen verstößt und seinen Schülern Fiktionen für richtig "verkauft", handelt unaufrichtig - und unterminiert das ohnehin sinkende Ansehen des Taiji und Qigong. Schüler, die dem Lehrer vertrauen und hohe Ansprüche an Moral stellen, werden enttäuscht, wenn man ihnen ein "X" für ein "U" vormacht.

Die Zögerlichkeit, mit der sich in der deutschen Lehrer-Szene neue Erkenntnisse durchsetzen ist ebenso ärgerlich wie beunruhigend - und für mich schwer zu verstehen. Haupt-Problem scheint mir die weit verbreitete traditionell-esoterische Einstellung. Wenn die Wörter "Tradition" und "traditionell" fallen, erhöht sich offenbar bei vielen schon der Blutdruck vor Begeisterung und Hingabe. Langfristig sind solche Lehrenden eher Teil des Problems als Teil der Lösung bei der gewünschten Image-Verbesserung.

Erst durch ideologiefreie wissenschaftliche Forschung und Lehre könnte das Renommee des Taiji und Qigong langfristig wieder steigen. Gebraucht werden mehr offene Lehrer, die vor Irrtümern und Gestrigem die Augen nicht verschließen sondern an vernünftigen und realistischen Lösungen mitarbeiten. Nur so ist verantwortungsbewußtes Lehren möglich.

Lehrer-Akkreditierung und Zertifizierung Deutschland

Meinen Schülern rate ich dazu, sich im DTB, dem Dt. Taichi-Bund - Dachverband für Taichi und Qigong e. V. zu akkreditieren und bundesweit zertifizieren zu lassen, weil sie dann den Service stets aktualisiert zu ihrer Verfügung haben. Dieser Bundesverband für Taijiquan und Qigong akzeptiert Akkreditierungen anderer Organisationen nicht "quasi automatisch" - im Gegenteil: Aufgrund seiner hohen Anforderungen an Lehrer-Qulifikationen sind etliche andere Verbände ausgeschlossen. Tai Chi Lehrer Deutschland

Qigong-Tai-Chi-Ausbildung leicht gemacht - zentral statt regional

Dr. Stephan Langhoff - Info Tai Chi Qigong Ausbildungen DeutschlandWorum geht es? Dr. Stephan Langhoff sagt: Zu meinem Konzept des "Richtig Lernen und Lehrens" bekomme ich ein vielfältiges Feedback weit über die Grenzen Deutschlands hinaus. Seit Jahren lassen sich viele interessierte Lehrer in diesem Rahmen fortbilden. Dies bestätigt meine These, dass zentrale Ausbildung mit einem übergreifenden Fakten-Fundus häufig besser und effektiver ist als "Ausbildung Vor Ort" bei einem Institut, dem nur Wissens-Facetten zur Verfügung stehen. Wie meine Multimedia-Dossiers belegen, ist "Vor Ort" leider auch die Wahrheit oft "ausbaufähig". Immer mehr Lehrer in Deutschland bevorzugen wissenschaftliche Fundierung statt Esoterik und Fiktionen. Der Taijiquan-Qigong-Bundesverband DTB bietet Lehrern optimale Rahmenbedingungen für Aus- und Fortbildung. In der zentralen Ausbildungsstätte des DTB laufen alle Dossiers des umfangreichen Faktenwissens zusammen. Anders als bei Lehrerausbildungen vor Ort kann so ideologiefreier Faktencheck von allen sozusagen "auf Knopfdruck" aktiviert werden. Ausbildungen werden dadurch bequemer, effektiver, attraktiver und interessanter.

 

Startseite: Qigong-Tai-Chi-Ausbildung Deutschland


 

Ein "Blick hinter die Kulissen"

Laien können bei der Wahl ihres Lehrers Glück oder auch viel Pech haben. Ich möchte dazu beitragen, dass fundierte Lehrer-Wahl zum Erfolg beiträgt. Ich höre in Beratungen häufig den Seufzer "... wäre ich doch gleich zu Ihnen gekommen" und das motiviert mich sehr! Ich bin seit langem Geschaftsführer beim Taijiquan-Qigong-Bundesverband DTB und habe seine wissenschaftliche Arbeit nach weltanschaulich neutralen Grundsätzen maßgeblich mitgestaltet. Meine Erfahrung mit anderen Verbänden zeigt mir, dass diese nicht an Wahrheit interessiert sind, sondern als Interessensverbände lobbyistisch und kommerziell positioniert sind. Sie kochen alle ihr "eigenes Süppchen", wobei Faktencheck und Kritik nur stören. Ich könnte da aus eigener Erfahrung etliche, desillusionierende Beispiele nennen.

Besonders deutlich wird diese kalkulierte Intoleranz in den von "Mob Rule" beeinflussten Sozial-Medien wie "Kampfkunst-Foren", "Discussion-Boards", Wikipedia, Youtube und Facebook. Auch meine Aufklärungsarbeit war schon immer davon betroffen. Bei so manchem Anbieter erkennt der Fachmann leider auch eine erhebliche Unwissenheit und mangelhafte Qualifizierung! Ich rate daher jedem, der sich für eine unvoreingenommene Lehrerausbildung im Tai Chi und Qigong interessiert, dazu, sich vorher gründlich zu informieren und nicht auf geschönte Darstellung oder "Symposien" mit ihrer plumpen Propaganda hereinzufallen. Dies gilt besonders für all diejenigen, die eine Qigong-Tai-Chi-Lehrer-Ausbildung mit Krankenkassen-Zulassung anstreben. Bei einem "Blick hinter die Kulissen" helfe ich gern.

RICHTIG LERNEN UND LEHREN - mein Ausgangspunkt

Ich habe lange gezögert, meine Vorstellungen vom "Richtigen Lernen" spruchreif zu gestalten, denn immer wieder gab es "Ober-Ebenen" (neudeutsch "Meta-Ebenen") zu bedenken, die den zentralen Ausgangspunkt für Diskussionen und Weiterentwicklung erschwerte.

Mir scheint folgendes entscheidend zu sein und es spiegelt meinen Standpunkt wohl am besten wider:

Die Frage "Wer bin ich" wurde traditionell im Buddhismus mit "Loslassen-Können" beantwortet im Rahmen des Strebens nach Ursprünglichkeit ("So-Heit). Heute gehen viele bei der Selbst-Definition den Weg über eine selbst gewählte Gruppen-Zugehörigkeit und leben deren Werte als wären es die eigenen. Das kann ich gut verstehen - und doch stelle ich mir die Frage, ob das alles sein kann und für die individuelle Weiterentwicklung reicht . . .

Also konkreter:

Während bei östlichen Künsten wie Tai Chi und Qigong ursprünglich das "Loslassen", der "WEG" und die "Suche nach Wahrheit" eine fundamentale Rolle spielten, befindet sich der heutige Mensch immer häufiger in Gruppen, die ganz andere Werte vertreten (müssen). Dort geht es um Mittragen von gemeinsamen Überzeugungen, um als Gruppe stark zu sein. Es geht um "Überleben", Lobbyismus, Macht und Durchsetzung. Je stärker die Gruppe, desto wahrscheinlicher werden persönliche Erfolge.

Zweifel und Überprüfung sind unerwünscht. Suche nach Wahrheit wird zweitrangig

Es geht dabei um "Zugehörigkeit" und dies erfüllt wohl auch zutiefst menschliche Sehnsüchte. Zudem hilft es der Eigen-Definition. Die Kehrseite kennt man: Es ist eine Art "Parteizwang", dem die eigenen Einsichten manchmal geopfert werden. Zugleich erlahmt das individuelle Interessen an Forschung, Faktencheck und übergeordneten Perspektiven. Abweichende Meinungen stellen für die Gruppe eine Art "Bedrohung" dar und werden tabuisiert. Stichwort "political correctness"

Tai Chi Qigong Richtig Lernen und Lehren: Gestalt-Methode von Dr. LanghoffMeine Erfahrungen und Insider-Kenntnisse führen zu dem Schluss, dass sich dies im Bereich Tai Chi Qigong auch feststellen lässt. Meine Befürchtung ist, dass die ursprünglich zum Wesen des "WEGES" gehörenden Werte und Ziele in solchen Rahmenbedingungen nicht mehr in dem Maße leben können wie es wünschenswert wäre. Mein Fazit: "Richtiges Lernen und Lehren" braucht die Einbeziehung größerer übergeordneter Zusammenhänge. Dazu bietet mein "Gestalt-Ansatz" einen gangbaren Weg, mit dem ja auch viele meiner Schüler seit Jahren vertraut sind.

RICHTIG LERNEN - Tai-Chi-Qigong-Lehrerausbildung mit Dr. Langhoff

Dr. Langhoffs Lehrerausbildung Tai Chi Qigong DeutschlandViele Menschen, die bereits Qigong und Tai Chi lernen oder Neulinge, die es erst lernen möchten, beschäftigt die Frage nach dem "richtig lernen". Ich plädiere dafür, mutig den richtigen Weg zu gehen und überholte Strukturen damit zu ersetzen. Traditionelle Weitergabe der Kampfkünste fokussierte sich auf die inneren Prinzipien und deren Erhalt über die Generationen. Paradoxerweise gehörte dazu schon immer auch das Loslassen, um den eigenen, persönlichen Weg zu gehen. Dieses "Erwachsen-Werden" lehnen aber heutzutage viele Lehrende ab. Zu den Ursachen zählen Kommerz, Loyalität, Lobbyismus, Nicht-Wissen-Wollen und auch schlichte Ignoranz. Entscheidender, korrigierender Fortschritt wäre hier möglich. Dr. Langhoff zeigt überzeugend, dass Lehrer-Aubildung auch besser sein kann! Dr. Langhoff informiert gern unter (040) 2102123 oder Mail.

Tai-Chi-Qigong-Lehrer-Ausbildung

Die wachsende Unsicherheit und Zerstrittenheit in der Lehrerschaft hat auch Auswirkungen auf Anbieter von Aus- und Fortbildungen. Mein Gestalt-Konzept trägt zur Transparenz bei unabhängig davon, wie lange ein Schüler diesem Weg folgt. Allein der Einstieg ist für viele ein "Augenöffner", bei dem sie konfrontiert werden mit zentralen Punkten, die in der Szene tabuisiert werden. Unbequeme Fakten werden in großen Teilen des Anbieter-Marktes totgeschwiegen, geleugnet oder kleingeredet nach dem Motto "Ich bin ok - die Welt ist schlecht". Doch auf lange Sicht rächt sich das Ausklammern von Erkenntnissen der Forschung und man schadet sich selbst und auch der Reputation der chinesischen Künste in der Öffentlichkeit.

Tai-Chi-Qigong-Lehrer in Deutschland und meine Klassifizierung

Über meine prägnante "Tradition-Transparenz-Zweiteilung" der deutschen Lehrerschaft ist man nicht überall erfreut - ich bin aufgrund meiner wissenschaftlichen Prägung und weltanschaulicher Neutralität mancherorts ein "Dauer-Ärgernis". Ich sehe mich mit meinen Warnhinweisen und Distanzierungen in einer Rolle vergleichbar einer Verbraucherzentrale. Nur geht es mir nicht so sehr um Anprangern von "Abzocke" sondern um bestenfalls Ignoranz und schlimmstenfalls Charakterliches und Unaufrichtigkeiten.

Die Gestalt-Methodik des "thinking outside the box"

Was ist nun "Richtiges Lernen"? Jeder hat da wahrscheinlich seine sehr persönliche Auffassung. Ich meine, dass zum richtigen Lernen die Einbeziehung größerer Zusammenhänge gehört. Eine solche übergeordnete Perspektive streben jedoch nicht alle an. Albert Einstein brachte es bekanntlich treffend auf diesen Nenner: "Der Horizont mancher Menschen gleicht einem Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie dann Standpunkt!"

Bei meinen Forschungen ist es für mich faszinierend und spannend, dass letztlich alle meine Themen - so unterschiedlich sie auch sein mögen - auf einen zentralen Kernpunkt zulaufen. Er ist zu vergleichen mit einer Marionette, die nur funktioniert, wenn man den Nagel an der richtigen Stelle positioniert. Meine Erfahrung und Überzeugung: Man darf dabei kein Sklave seines Denkgebäudes sein sondern offen für neue Sehweisen. Dies wird treffend als "Thinking outside the box" bezeichnet und ist weit mehr als nur "über den Tellerrand schauen".

Der zentrale Begriff ist für mich das "Loslassen" - nicht der Zugewinn an Wissen! Dies besagt auch das chinesische Sprichwort "Ein guter Taoist gibt jeden Tag etwas von seinem Wissen auf". Ein anderes häufig gehörtes Sprichwort ist "Invest in Loss". Ein guter Lehrer, denke ich, muss loslassen können - z. B. eigene Auffassungen, sobald sie durch Fakten widerlegt werden. "Weiter so" ist dann keine kluge Devise! Ich will aber nicht verschweigen, dass auch Fakten interpretiert werden müssen hinsichtlich ihrer Werthaftigkeit. Doch das versierte Umgehen damit ist ein kompliziertes Feld, bei dem eine gewisse "Eleganz" und "Intuition" vonnöten ist.

Tai Chi Ausbildung Deutschland

Übergreifende Info hier: Qigong Tai Chi Ausbildung Deutschland

Die Regional-Seite Tai Chi Ausbildung Kiel des Taijiquan-Qigong-Bundesverbandes DTB beruht auf "Annual Report 2015 Clearing House Yang Family Tai Chi mit den Dossiers 2015 und 2016.

Im Bereich Tai Chi und Qigong gibt es eine hohe Zahl von Hochstaplern und Scharlatanen. Der DTB tritt daher ein für Transparenz und Teilnehmerschutz. Er hat mit seiner strengen Zertifizierung eine Vorreiterrolle in Deutschland inne. Für die "International Association" von Linienhalter Yang Jun gilt: Center, Schulen und Lehrende werden vom DTB ohne Schulung nicht zertifiziert. Hinweis Verwechslungsgefahr: Manche IA-Schulen nennen sich "Tai Chi Zentrum" ohne Mitglied der TCZ-Qualitätsgemeinschaft zu sein. Tai Chi Ausbildung Siegen. Quelle: Tai Chi Zentrum Ausbildung Lübeck Kiel. Sekten-Abgrenzung s. Lübeck Kiel Tai Chi Ausbildung.

Tai Chi Ausbildung Frankfurt/ Main

Die Regional-Seite Tai Chi Ausbildung Frankfurt / Main des Taijiquan-Qigong-Bundesverbandes DTB beruht auf "Annual Report 2015 Clearing House Yang Family Tai Chi mit den Dossiers 2015 und 2016.

Tai Chi Ausbildung - weitere

Qigong Tai Chi Ausbildung Hannover

Qigong Tai Chi Ausbildung Göttingen

Qigong Tai Chi Ausbildung Berlin

 

Betriebliche Prävention: ZPP (Zentrale Prüfstelle Prävention) - Kurse mit Krankenkassen-Förderung/ Zuschuss/ Erstattung

Betriebliche Prävention Tai Chi Qigong Zentrale HamburgAnbieter von Tai-Chi-Qigong-Präventionskursen können sich auf dem Qualitätsportal der Prüfstelle registrieren lassen. Gegründet wurde die ZPP von der Kooperationsgemeinschaft zur kassenartenübergreifenden Prüfung von Präventionsangeboten nach § 20 Abs. 1 SGB V *. Im Auftrag der Gemeinschaft erfolgt die fachlich fundierte Prüfung von Anbietern und Kursen des Tai Chi und Qigong nach einheitlichen Standards durch die Zentrale Prüfstelle Prävention betrieben durch die Team Gesundheit GmbH mit Sitz in Essen. Das Tai Chi Zentrum ist dort anerkannt als bundesweiter Zertifizierer für Lehrerausbildung. Einer meiner Schwerpunkte ist seit Jahrzehnten Betriebliche Prävention. Die Programme der Hamburger Zentrale wurden bundesweit von Krankenkassen veröffentlicht.

 

Zentrale: Betriebliche Prävention Tai Chi Hamburg Ganzheitliche Gesundheitsförderung deutschlandweit Prüfsiegel Zentrale Prüfstelle Prävention und Weiterbildung Hamburg